Am 27. Januar 1945 befreiten sowjetische Soldaten die Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz, des größten Vernichtungslagers des NS-Regimes. Über eine Million Menschen wurden allein hier Opfer des Vernichtungswahns der Nationalsozialisten.

Ausschwitz wurde zum Symbol des Schreckens, dem Jüdinnen und Juden, Sintizas und Sinti sowie Romnija...

Weiterlesen

„to invest in people, prioritize education“ - Das ist das Thema des fünften Internationalen Tag der Bildung der Vereinten Nationen 2023.

Millionen von Kinder und Jugendliche haben noch immer keinen Zugang zu Bildungseinrichtungen. Millionen von Menschen können immer noch nicht lesen und schreiben. Bildung ist der Schlüssel für eine nachhaltige...

Weiterlesen

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ ist in der zweiten Hälfte des Projektförderzeitraums angekommen. Die aktuellen Entwicklungen mit Bezug zum Krieg in der Ukraine, der Energiekrise und Kostensteigerungen sowie die Corona-Pandemie sind Faktoren, die bei der Arbeit für Demokratie und Vielfalt eine große Rolle spielen. Diese Entwicklungen werden auch bei der Landes-Demokratiekonferenz 2022 ein Thema sein.

Weiterlesen

Die Bundesweiten Aktionstage Netzpolitik & Demokratie werden im Jahr 2022 vom 14. bis 20. November fortgesetzt. Auch in diesem Jahr steht das Thema Netzpolitik und Demokratie bundesweit im Fokus der Öffentlichkeit und politische Medienbildung soll gefördert werden. Dazu finden bereits zum fünften Mal die bundesweiten Aktionstage „Netzpolitik & Demokratie“ statt, die von den Landeszentralen für politische Bildung in ihren jeweiligen Bundesländern sowie der Bundeszentrale für politische Bildung koordiniert werden.

Weiterlesen

In der Vergangenheit fanden am 9. November viele historisch bedeutende Ereignisse statt. Nicht alle davon waren für unsere Demokratiegeschichte in Deutschland ein Fortschritt, doch Geschichte geschrieben wurde allemal, denn häufig läuteten sie einen epochalen Wendepunkt ein.

Mit dem Ende des ersten Weltkrieges 1918 begann auch das Ende des...

Weiterlesen

Die Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus 2022, ein Projekt des Anne Frank Zentrums und der Amadeu Antonio Stiftung, legen erneut den Finger in die Wunde. Rund um den 09. Oktober und den 09. November gibt es bundesweit mit diversen demokratiefördernenden Kooperationspartner*innen ein vielseitiges Programm: Theater, Seminare, Podiumsdiskussionen, Stadtrundgänge und vieles mehr.

Weiterlesen

Im Rahmen des Landesaktionsplan gegen Rassismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit findet am 11. Oktober von 10 bis 16 Uhr der Fachtag zum Thema " Teilhabe als Verteilungsproblem - Perspektive für eine solidarische, inklusive und nachhaltige Demokratie" statt.

Gemeinsam sollen die Teilhabechancen und -schließungen in unserer Gesellschaft diskutiert werden und erörtert, welche Perspektiven für eine solidarische, inklusive und nachhaltige Demokratie wir in der Vielfaltsgesellschaft gesehen werden.

 

Weiterlesen

„Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen …“

Mit ihrer Collage aus Lesung und Kammermusik möchten Schauspieler Roman Knižka und das Ensemble Opus 45 am 23.September 2022 in Koblenz dazu auffordern, sich mit der Problematik auseinanderzusetzen, dass auch nach dem Untergang des NS-Regimes rechtsextremes Gedankengut in Deutschland immer wieder auflebt. Seit 1945 fielen immer wieder Menschen rechtsextremer und rassistischer Gewalt zum Opfer.

Weiterlesen

Jeden Tag gestalten wir mit unserem Handeln und unserem solidarischen Zusammenleben unsere Demokratie mit. In Deutschland wird im Grundgesetz hierfür die rechtliche Grundlage gelegt, denn „die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat“ (Art. 20), in dem die Staatsgewalt vom Volk ausgeht. Darin werden grundlegenden Rechte unserer Gesellschaft wie z.B. Menschenrechte, Volksouveränität und Rechtsstaatlichkeit geregelt.

Weiterlesen